Auf die Plätze, fertig …

Deine Bewerbung für das Medizinstudium im Ausland

Auf die Plätze, fertig …

Deine Bewerbung für das Medizinstudium im Ausland

Herzlichen Glückwunsch! Du hast das Abitur in der Tasche und möchtest deinen Traum leben. Endlich Medizin studieren. Doch mit deinem NC ist Warten in Deutschland vorprogrammiert. Doch dein Traum ist noch lange nicht geplatzt. DEIN Weg führt in‘s Ausland und bietet dir viele neue Möglichkeiten. Welche das sind und wie du zu deinem Studium gelangst, erfährst du hier. Wir haben für dich alle wichtigen Informationen bereitgestellt, damit deiner Bewerbung für das Medizinstudium im Ausland nichts mehr im Wege stehen wird!

1. Deine Recherche auf medzudo

Im ersten Schritt solltest du dich einmal genauer über alle Auslandsstandorte für das EU-Zahnmedizinstudium, die für dich in Frage kämen, informieren. Oft beliest man sich über seine Lieblingsstadt, doch stößt erst spät auf die jeweiligen Studiengebühren. Hole dir also von allen Universitäten Informationen ein. Eine Übersicht über jede einzelne Universität haben wir dir auf medzudo kostenlos zusammengestellt.

In deinen engeren Kreis solltest du dann Universitäten bringen, die…

1. … für dich realisierbare Studiengebühren anbieten

2. … deinen Standortwünschen entsprechen

3. … einen Quereinstieg (falls gewünscht) möglich machen

4. … vollständig anerkannt in der EU sind.

Informiere dich daher gut und tritt mit Studierenden von vor Ort in Verbindung, die von ihren Erfahrungen berichten können. Tipp: Auf Social Media findest du unter den Universitäten-Standort-Tags viele Bilder von deutschsprachigen Influencern und Studierenden von vor Ort. Diese schreiben oft Beiträge zum Studium an der jeweiligen Uni und sind bestimmt für einen Austausch bereit.

2. Agenturen – Die Qual der Wahl

Im nächsten Schritt musst du für dich festlegen, ob du die Hilfe einer Agentur in Anspruch nehmen möchtest. Eine Agentur unterstützt dich bei dem Einreichen all deiner Dokumente an der Universität, meldet dich zur Aufnahmeprüfung an und hilft dir bei deinem Start ins Studium. Wichtig hierbei zu beachten: Jede Agentur bietet ihren Service für unterschiedliche Länder und Universitäten an. In diesem Schritt solltest du dich nun festgelegt haben, wo die Reise hingehen soll.

Triffst du die Wahl für eine Agentur, solltest du auch hier die unterschiedlichen Leistungen miteinander vergleichen. Manche Agenturen sind teurer und unterstützen dich das komplette Studium über (Wohnungssuche, Begleitung zum Arzt etc.). Andere bringen dich nur bis zur Erstiewoche, sind dadurch aber meist günstiger. Auch hier solltest du dich vorher mit Studierenden von vor Ort in Verbindung setzen oder auf medzudo unter unseren jeweilig kooperierenden Agenturen wählen, welche Leistungen für dich in Frage kommen könnten.

Natürlich ist es auch möglich, ohne eine Agentur sich selber zu bewerben. Dadurch fallen keine Agenturgebühren an und der Aufwand für dich ist größer. Doch mit der richtigen Vorbereitung und genug Zeit, klappt auch das. Zu deinen Aufgaben kommen dann u.a. das Einreichen & Beglaubigenlassen deiner Dokumente, die Übersetzung in die Landessprache etc.

3. Aufnahmeverfahren – Anders als in Deutschland

Anders als in Deutschland, bewirbt man sich im Ausland nicht/nicht nur mit seinem NC Durchschnitt, sondern nimmt an einer sogenannten Aufnahmeprüfung teil. Diese gestaltet sich von Universität zu Universität unterschiedlich. Meistens gibt es eine Multiple Choice Prüfung in den Fächern Chemie und Biologie. Die Fragen und Antworten werden meist vorher von der Universität ausgegeben, sodass das Lernen leichter fällt.

Zusätzlich wird in manchen Fällen der NC mit eingerechnet und/oder es folgen noch weitere Prüfungen in Englisch & Physik und/oder man durchläuft noch ein Vorstellungsgespräch. Informiere dich daher im Voraus gründlich auf medzudo über die Aufnahmekriterien der jeweiligen Universität. An manchen Standorten bewirbt man sich ebenfalls mit dem vorab durchlaufenden TOEFFL Test. Wie immer gilt: Unterschätze nicht die Masse des Lernmaterials. Bewirb dich nicht bei 5 Universitäten – sonst kann das Chaos dich ganz schnell einholen. Beginne früh mit dem Lernen, sodass dir am Tag der Prüfung nur wenige Fehler passieren.

4. Willkommen im Studium

Nach einer erfolgreich bestandenen Prüfung erhältst du von deiner Universität oder Agentur dein Ergebnis und kannst dich nun offiziell an der Universität einschreiben. Alle Dokumente die dir nun noch fehlen, werden von der Universität angefordert und von dir übergeben. Du erhälst deinen Studierendenausweis und trägst dich am ersten Tag in die Universität ein.

Herzlichen Glückwunsch – du studierst nun offiziell Medizin/Zahnmedizin!